bauchmassagen

Unser Darm – ein Meisterwerk der Natur, aber hochsensibel

Viel zu wenig wissen wir über die vielen Aufgaben, die unser Darm ein Leben lang für uns leistet. Meist werden wir erst aufmerksam, wenn er nicht mehr so richtig funktioniert. Im Durchschnitt konsumiert ein Mensch ca. 30 Tonnen Nahrung und 50 000 Liter Flüssigkeit. Ein junger Darm steckt viel weg, aber im Laufe des Lebens kann es zu Überlastung und Ermüdung des Darmes kommen. Denn Entgiftung, Aufnahme der Nähr- und Vitalstoffe und nicht zuletzt die Ausscheidung der Schlacken bedeuten Höchstleistung.

Geben wir unseren Verdauungsorganen auch mal Erholungspausen?

Der Darm ist hochsensibel, er reagiert empfindlich auf alles, was auf den Menschen einwirkt, ob Freud oder Leid. Wir fühlen „Schmetterlinge im Bauch“ oder bekommen vor Angst „Durchfall“ (die Nahrung fällt unverdaut durch).

Wussten Sie, dass im Darm mehr Nervenzellen angesiedelt sind, als im Rückenmark?


Unser Darm ist ein Meisterwerk der Natur. Wir sollten ihn pflegen, damit er seine Lebensaufgabe in Gesundheit für uns erfüllen kann.