bauchmassagen

Die Verschlackung unseres Dickdarms ist mitverantwortlich dafür, dass die Darmpassage viel zu lange dauert und dass es zur Verstopfung und Völlegefühl kommt. Ein Abführmittel vermag diese Schlacken nicht zu lösen. Auch zu viel Luft (Blähung) im Bauch macht uns unangenehmen Druck und stört unsere Körperwahrnehmung.


Nur ein entschlackter Darm kann Nährstoffe aufnehmen.

Die sanfte Selbstmassage ihres Bauches, die nur wenige Minuten in Anspruch nimmt, kann hier sehr gute Verbesserung bringen. Und das Beste daran ist, dass wir keine fremde Hilfe hierzu benötigen.

Sie werden diese Massage nicht mehr missen mögen, wenn sie damit vertraut sind. Sie ist eine großartige Unterstützung für den Darm, ja sogar für unseren ganzen Organismus. Und zugleich ist sie eine herrliche Wohltat für den Körper, unseren Geist und die Seele.

 


Einige Beispiele was durch die Selbstmassage Ihr Gewinn sein kann:
- Anregung der Darmtätigkeit, die Verdauung kommt in Schwung
- Schlacken können sich von der Darmwand lösen und werden zur Ausscheidung gebracht
- Blähungen lösen sich auf
- Der Bauch wird flacher, der Umfang weniger
- Die Massage entspannt und lässt uns gut schlafen


Die Gesundung des Darmes ist unsere natürlichste und beste Kosmetik

Aus ganzheitlicher Sicht
- Eine bewusste Zuwendung und Zeit für uns
- Eine neue Beziehung zu unserem Körper, insbesondere dem Bauch
- Ein liebevoller, achtsamer Umgang mit uns selbst
- Die Geborgenheit in uns erfahren, die wir im Außen nicht bekommen
- Gleichgewicht für Körper und Seele


Bei unserer spirituellen Entwicklung dürfen wir unseren Körper nicht vergessen